Autokauf bei einem Händler in DE

(19% MwSt. aussteuerbar!, bei Privatkauf nicht!)

 

 

Das ganze kannst du hier als PDF herunterladen:

http://www.roussis.ch/downloads/Direktimport_Ru-Z.pdf 

 

Vorbereitung und Infos

Als Hilfestellung habe ich das Dokument des TCS durchgelesen:

http://www.tcs.ch/de/assets/fahrzeugmarkt/3590-infotechTCS-direktimport-personenwagen_de.pdf

 

MFP/MFK möglich?

Bei wie bei mir getuneten Fahrzeugen (Bilstein Fahrwerk, Cobra Auspuff und Felgen, Distanzscheiben) lohnt es sich vorgängig mit der MFP in Kontakt zu setzen. Die technische Auskunft war bei mir kostenlos (Auf Website steht nach Aufwand unterschiedliche Gebühren):

http://www.baselland.ch/main_technisch-htm.291681.0.html

http://www.baselland.ch/Kontakt-Technik.315804.0.html

 

Preis

Der Preis beträgt grob (Bei Occasionsauto, mind. 6 Monate eingelöst in DE):

- Netto Betrag in Euro (sprich exkl. 19% DE MwSt.)

- 4% Zollgebühren Schweiz (Muss direkt am Zoll bezahlt werden)

- 8% Schweizer MwSt. (Muss direkt am Zoll bezahlt werden)

 

Beim Kauf beachten

Grundsätzlich wird beim Kauf folgendes benötigt:

- Zollzulassung (Autonummer für Überfahrt, 1 Monat gültig, Durch Händler oder ggf. selber machbar (2-3h einplanen, Wartezeiten um 80min sind normal, Deutsches Konto notwendig wegen Gebühren und Fahrzeug vor Ort, deshalb besser von Händler machen lassen))

- Papiere für Zoll: (allfälliges EUR.-1-Dokument als Ursprungsnachweis (für Europäische Marken, wegen Verzollung, sonst 15.- pro 100kg), Fahrzeugausweis, Rechnung mit/ohne Mehrwertsteuer)

- Für Verzollung aus EU ist eine Ausfuhrerklärung notwendig. Der Verkäufer sorgt beim zuständigen Zollamt (am Ort seines Firmensitzes) für deren Vorabstempelung.

- Für die Verzollung in der Schweiz braucht es dann zusätzlich noch eine Einfuhrdeklaration (beim Schweizer Zoll zu verlangen, 15.-).

 

 

Vertragsabschluss

Wichtiges im Vertrag festhalten

Für eine reibungslose Inverkehrssetzung des im Ausland gekauften Personenwagens sind die folgenden Forderungen im Vertrag festzuhalten:

 

• COC-Übereinstimmungsbescheinigung wird geliefert (EU-Zertifikat; Kann im Internet sonst bestellt werden, teilweise jedoch problematisch!)

• Serviceheft wird geliefert

• Ausfuhrerklärung wird beigelegt

• EUR.-1-Warenverkehrsbescheinigung wird beigelegt (falls vorhanden)

 

Zoll

Das Fahrzeug ist an der Grenze unaufgefordert zur Zollbehandlung anzumelden/deklarieren.

Zoll Basel hat 24h für die Deklaration offen. Danach hat man 3 Tage Zeit um beim gewünschten Zollamt das Fahrzeug zu verzollen (Werktags vorfahren, bei mir Pratteln).

Es empfiehlt sich, vorgängig mit dem Zollamt Kontakt aufzunehmen, an welchem Tag oder zu welcher Tageszeit die Verzollung reibungslos durchgeführt werden kann

 

Bei Fragen helfe ich gerne weiter wo ich kann

Gruss Raphael Roussis

 

 

 

Hier mein importierer Nissan 350z Racing Edition Nr. 24 / 50 (Anfang 2013)

 

Meine Racing Edition heute:

Kommentar